Software-Hinterlegung.de

Rechtssicheres Escrow-Agreement - anwaltliche Hinterlegung

Das BSI empfhielt ... Hinterlegung

"Je geschäftskritischer ein Prozess ist, desto wichtiger ist es, diesen gegen einen Ausfall abzusichern.

Bei der Lieferung vieler Produkte, die Geschäftsprozesse unterstützen (Software, Maschinen, Automaten etc.), erhält der Käufer nicht alle Bestandteile, die zur Wartung des Produktes notwendig sind. Die Wartung wird in diesem Fall häufig durch den Lieferanten sichergestellt. Fällt der Hersteller oder Lieferant aus, ist das Produkt unter Umständen nicht mehr wartbar. Es sollte geprüft werden, ob dieses Risiko durch eine Hinterlegung (Escrow) der fehlenden Bestandteile gemindert werden kann. (...)" BSI

Business Continuity Plan (BCP) und Escrow

Ein ausgearbeiteter Business Continuity Plan weist zahlreiche Schadenszenarien auf, so auch Brand des Firmengebäudes oder Einbruch und Schäden in der IT.

Eine externe Lagung von unternehmenskritischen Unterlagen ist bei einer sorgfältigen Erstellung und Umsetzung eines BCP Pflicht. Während ein Backup der IT umfassend alle Geschäftsdaten sichert, kommt es hier auf  die davon möglichst getrennte Aufbewahrung von Patenten, technischen Zeichnungen oder der aktuellen Unternehmens-Software an. >>> Dokumenten-Sicherung

Was ist Business Continutity Planning?

Ein Business Continuity Plan ist Teil des Betriebskontinuitätsmanagement (BKM; engl. business continuity management).

Business Continuity Planning - "Managermethode, die anhand eines Lebenszyklus-Modells die Fortführung der Geschäftstätigkeit unter Krisenbedingungen oder zumindest unvorhersehbar erschwerten Bedingungen absichert. 

Es besteht eine enge Verwandtschaft mit dem Risikomanagement. 

In den deutschsprachigen Ländern wird das BKM bisweilen als verwandt mit der Informationssicherheit, der IT-Notfallplanung und dem Facilities Management angesehen. Verbindungen bestehen auch zum Gedankengut der Corporate Governance. (...)"

aus Wikipedia: Business Continuity Planning


Sicherheits-Checkliste

Informationen zum reibungslosten Ablauf im Unternehmen erforderlich sind:

Bei Software-Hinterlegung werden oft viele Elemente erstmalig erfasst und gesichert: 

  • Patente,
  • Verträge
  • Software (inkl.  Quellcode), 
  • Handbücher, 
  • Konstruktionspläne/-zeichnungen, 
  • Konfigurationszustände, 
  • Schlüssel/Passwörter oder 
  • Vorlagen.  

Kostenvorteil BCP

Versicherungen bieten mitunter Vergünstigungen bzw. bessere Tarife an, wenn ein Business Continuity Plan (BCP) vorliegt.

Je nach Branche sind bestimmte Unternehmen mehr oder minder großen Risiken ausgesetzt. Dies kann im Unternehmens-Gegenstand oder der Lage des Produktionsstandorts liegen.

Trauriges Negativ-Beispiel: Die Atomkatastrophe in Fukushima wurde durch unzureichende Szenarien im BCP verstärkt. Die Notstromversorgung war tief gelegen, weil ein Tsunami nicht ausreichend im BCP berücksichtigt war. Es soll ein Konzept aus Texas übernommen worden sein, dass überirdische Tornados vorsah. >>> vgl. zu Haftungsfragen

Kontaktdaten

Rechtsanwalt Siegfried Exner

Knooper Weg 175 
24105 Kiel 

Telefon (Büro): 0431 / 888 67-21
Telefon (Mobil): 0179 / 40 60 450 
Telefax: 0431 / 888 67-99 

Bürozeiten Mo.-Do.: 9-12 Uhr u. 14-17 Uhr 

Fr.:  9-12 Uhr

Sprechzeiten und Besprechung und Mandatsannahme nur nach Vereinbarung.